Reli-/Ethik-Blog statt Unterricht

 

Vielleicht möchtet ihr euch ja in den Ferien, am Wochenenden

 

oder auch jetzt noch bei den anderen Blog-Beiträgen umschauen.

 

Die Links findet ihr hier links an der Seite.

 

 

 

 

 

 

 

Schau, du bist nicht allein,

 

auch wenn du jetzt

 

allein zu Hause oder auf der Gruppe bist:

 

 

 

 

 

 

Freitag, 15.05.2020 - streiten

 

 

Morgens wenn ich wach werde,

 

kann ich im Schlafzimmer die Vögel singen hören.

 

Jetzt höre ich jeden Tag einen Kuckuck.

 

Leider habe ich den Kuckuck noch nicht gesehen.

 

Der Kuckuck und ein Esel kommen in einem Lied vor.

 

Das Lied kennen viele Kinder.

 

Du auch?

 

Gebärde/sing mit!

 

 

Kuckuck und Esel streiten.

 

Ich kann das besser.

 

Nein ich kann das besser.

 

Aber beide können es.

 

Der eine so. Der andere anders.

 

Dann singen sie zusammen.

 

Das ist schön.

 

 

Oder schau einmal hier.

 

Die zwei raufen:

 

 

Manchmal streiten, manchmal raufen.

 

Das gibt es.

 

Aber dann muss damit wieder Schluss sein.

 

Vertragen ist schöner.

 

Zusammen spielen ist schöner.

 

Zusammen ausruhen ist schöner.

 

Manchmal ist es gut, dann "Entschuldigung!"

 

zu sagen.

 

Der andere weiß dann,

 

eigentlich mag ich nicht streiten,

 

eigentlich mag ich nicht raufen,

 

denn eigentlich mag ich dich!

 

 

 

Und den Kuckuck

 

malst du einfach dazu!

 


 

 

 

Sonntag, 17.05.2020 - Kinder•kirche

 

(c) Picto Selector
(c) Picto Selector
(c) Picto Selector
(c) Picto Selector

Für manche Familien ist es vielleicht eine Idee

 

die Maiandacht an einem Tag im Mai

 

mit Oma und Opa über Skype oder anderes

 

gemeinsam zu feiern.

 

 

 

Den Muslimen wünschen wir einen

 

guten Ramadan!


 

 

 

Montag, 18.05.2020 

 

 

Wir beginnen unsere Woche mit einem

 

Kinder•gottes•dienst (mit Gebärden).

 

Wir feiern zusammen mit dem Team

 

der Pfarrei zum Guten Hirten in Berlin.

 

 

 

Jetzt hast du gesehen, in Berlin haben sie

 

das Vater unser anders gebärdet.

 

Auf der ganzen Welt wird das Vater unser gebetet.

 

In vielen verschiedenen Sprachen,

 

mit verschiedenen Gebärden.

 

Aber es ist immer das gleiche Gebet,

 

das Jesus seinen Freunden gelernt hat.

 

Christen gibt es bei uns, in Berlin, in ganz Europa,

 

in der USA, in Afrika, in China...

 

Und überall auf der Welt sollen sie zeigen:

 

Gott hat die Menschen lieb.

 

Vielleicht kannst du das ja diese Woche auch einigen

 

Menschen erzählen oder zeigen.

 

 

Allen eine schöne und gesegnete Woche!

 

 

 

 

 

 

Und hier unten geht es nun für alle weiter

 

mit unserem Reli-/Ethik-Blog:

 

 

Meine Kinder lieben Wölfe.

 

Wölfe leben im Rudel zusammen.

 

Eine ganz große Familie.

 

Ihr kennt ja unseren Schäferhund, Odin.

 

Hunde stammen von Wölfen ab.

 

Odin liebt auch "sein Rudel".

 

Alle die in unserem Haus wohnen.

 

Er möchte immer mit dabei sein.

 

 

 

 

Dienstag, 19.05.2020 

 

 

Die Raupe ist ein ganz besonderes Tier.

 

Wir haben uns in Religion schon öfter

 

mit Raupen beschäftigt.

 

Richtig! Weil aus den Raupen Schmetterlinge werden.

 

Was hat das mit Religion zu tun?

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 20.05.2020  

 

 

 

 

Heute gibt es ein ganz langes Buch.

 

Warum?

 

Morgen ist Christi Himmelfahrt, ein Feiertag.

 

Freitag ist Brückentag.

 

Dann kommen Samstag + Sonntag (= Wochenende).

 

Also 4 Tage frei, kein Unterricht.

 

4 Tage Zeit das Buch an•zu•schauen.

 

Wir haben das Buch im Reli-Zimmer.

 

Vielleicht kennst du es schon.

 

Es handelt von einer anderen Schule.

 

Schau mal, was die Kinder da machen.

 

Das Gleiche wie wir?

 

Manches ist auch anders.

 

 

 

Die Raupe von gestern kommt auch in dem Buch vor.

 

Die Lehrerin lässt die Kinder

 

das Leben der Raupe spielen.

 

Sie "verpuppen" sich wie die Raupe,

 

aber mit Klo•papier.

 

Wir haben das auch gemacht,

 

aber mit braunem Stoff.

 

 

Viel Spaß mit dem Buch!

 

 

 

 

 

Donnerstag,

 

Christi Himmelfahrt, und

 

Sonntag, 24. Mai 2020 -

 

Kinderkirche

 

 

(c) Picto Selector
(c) Picto Selector

 

 

 

Den Muslimen wünschen wir ein

 

schönes Zuckerfest!

 

 

 


 

 

 

 

Montag, 25.Mai 2020 - bunt

 

 

 

Wir beginnen unsere Woche mit einem

 

Kinder•gottes•dienst (mit Gebärden).

 

Wir feiern wieder zusammen mit dem Team

 

 

der Pfarrei zum Guten Hirten in Berlin. 

 

 

Darunter geht der Reli-/Ethik-Blog weiter.

 

 

 

 

Nun allen eine schöne und gesegnete Woche.

 

Und ich hoffe,

 

ihr findet auf dem Reli-/Ethik-Blog etwas ,

 

was euch interessiert.

 

 

Jetzt geht es hier bunt weiter:

 

 

 

Dieses Jahr können wir kein Sommerfest feiern.

 

Wegen diesem blöden Virus.

 

Aber bestimmt nächstes Jahr wieder.

 

Und denken wir doch jetzt einfach noch einmal an

 

unser Sommerfest 2019.

 

An unseren Gottesdienst im Zelt.

 

Dort waren viele Menschen.

 

Alle sahen anders aus.

 

Alle waren verschieden.

 

Es gab  auch viele Farben.

 

Es war bunt.

 

 

 

Es gibt sehr viele Menschen, aber keiner ist wie du.

 

Alle sind anders.

 

Alle sind verschieden.

 

Jeder ist einmalig.

 

Du bist einmalig.

 

 

Das ist gut.

 

Sonst sehe es so aus:

 

Alle Menschen sehen gleich aus.

 

Alle Blumen sehen gleich aus.

 

Alle Tiere sehen gleich aus.

 

 

Wenn alle gleich aussehen.

 

Das wäre ganz schön langweilig.

 

Was fändest du besser?

 

 

 

Heute achte besonders darauf:

 

Wie bunt ist die Welt.

 

Wieviel verschiedene Fraben kannst du entdecken?

 

Vielleicht spielt ihr auch das Spiel:

 

ich sehe was, was du nicht siehst und das ist rot...

 

Oder du hat Lust ein ganz buntes Bild zu malen

 

oder viele bunte Wörter zu finden.

 

Zum Beispiel:

 

Rotkelchen, Blaubeeren, Gelbwurst...

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 26.Mai 2020 

 

Janosch (c) Dieter Schnöpf, CC BY SA-3.0

 

 

Kennst du den Spruch?

 

Wer anderen ein Grube gräbt,

 

fällt selbst hinein.

 

Dieser Satz steht in der Bibel. (Sprüche 26,27)

 

Dazu gibt es heute eine lange Geschichte

 

von Janosch.

 

Schnuddel und Schnuddelpferd

 

wollen den guten Hasen Baldrian fangen.

 

Aber sie selber in die Grube.

 

So ein Glück:

 

Der Hase ist ein wirklich ein guter Hase.

 

Er hilft Vögelchen, die aus dem Nest gefallen sind.

 

Er teilt seine Möhren mit der Maus.

 

(Übrigens genauso wie unser Hase!

 

siehe Foto vom Donnerstag 14. Mai)

 

Und er rettet auch

 

Schnuddel und Schnuddelpferdchen aus der Grube.

 

Ein ganz guter Hase!

 

Aber schaut selbst:

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 27. Mai.2020 -

 

Faul oder fleißig?

 

Sich bewegen und sich regen,

 

nicht nur sitzen Stund um Stund.

 

Sich bewegen und sich regen

 

macht so froh und ist gesund.

 

 

Deshalb macht mit:

 

 

Für heute habe ich ein Märchen ausgesucht.

 

Da geht es um sich bewegen, sich regen, fleißig sein

 

und nicht nur faul rum sitzen.

 

Vielleicht kennt ihr das Märchen.

 

Es heißt Frau Holle.

 

Und spielt eigentlich im Winter.

 

 

Wie ist es mit euch?

 

Seit ihr fleißig oder meistens faul?

 

Natürlich darfst du auch manchmal faul sein, 

 

aber immer faul sein ist blöd und auch langweilig.

 

Aber sieh selbst:

Hier ist der Torbogen. Du kannst das fleißige oder das faule Mädchen hinein malen. was ist hinter der Mauer zu sehen? Die Mauer kannst du auch fertig malen.
Torbogen.docx
Microsoft Word Dokument 269.9 KB

 

 

 

 

 

Donnerstag, 28. Mai.2020 -

 

Kleine ganz groß

 

 

Gestern ging es im Märchen um ein fleißiges Mädchen.

 

Heute zeige ich euch fleißige Tiere.

 

Sie sind sehr klein.

 

Man traut ihnen nicht zu, dass sie soviel können.

 

 

So eine Biene ist sehr klein.

 

Aber sie kann sehr viel:

 

Sie macht den leckeren Honig für dein Frühstück.

 

Und sie bestäubt die Obstbäume,

 

damit du einen Apfel essen kannst.

 

 

Auch der Regenwurm ist klein.

 

Schau wieviele ich

 

in meinem Komposthaufen entdeckt habe.

 

Sie sind dort sehr fleißig.

 

Aus allen Abfällen machen sie gute Erde.

 

Und ich kann wieder Gemüse pflanzen.

 

 

 

Beim Spaziergang mit Odin

 

habe ich noch ein kleines Tier entdeckt:

 

Ameisen.

 

Ganz viele Ameisen.

 

Sie sind soo klein,

 

aber bauen einen großen Ameisenhaufen.

 

 

 (Ameisen tragen ihre Eier aus dem Nest, wenn es woanders wärmer ist.

Die Eier brauchen Wärme.)

 

 

 

Und wie ist es mit dir?

 

Bist du auch klein?

 

Du bist trotzdem wichtig!

 

Überlege:

 

Was kann ich alles?

 

Das ist bestimmt sehr viel!

 

Schreibe es auf. Mache eine Liste oder

 

male, was du alles kannst.

 

 

 

 

 

Freitag, 29. Mai.2020 

 

 

Heute wollten wir Konfirmation feiern.

 

Wir können jetzt nicht Konfirmation feiern.

 

Wegen diesem blöden Virus.

 

Das ist traurig.

 

Aber wie feiern die Konfirmation später.

 

Dann wird es ein großes Fest.

 

Wir freuen uns auf die Konfirmation.

 

 

(c) Verlag Karin Kestner
(c) Verlag Karin Kestner

 

  

Sonntag ist Pfingsten.

 

Das ist ein Fest der Christen.

 

 

 

Die Christen denken an Jesus und seine Freunde.

 

Jesus war nicht mehr bei seinen Freunden.

 

Die Freunde hatten Angst vor den Römern.

 

Die Römer haben damals Christen verhaftet.

 

Jesu Freunde versteckten sich im Haus.

 

Sie schlossen die Tür zu.

 

Aber plötzlich spürten sie Mut.

 

Jesus hatte gesagt: Ich lasse euch nicht allein.

 

Ich schicke euch einen Helfer.

 

Das ist der Heilige Geist.

 

 

 

 

 

  

Er ist immer bei euch.

 

Ihr könnt den Heiligen Geist nicht sehen.

 

 

Das ist zum Beispiel so wie beim Wind.

 

Du kannst den Wind nicht sehen.

 

Du siehst Bäume, die sich im Wind bewegen.

 

 

 

Der Wind gibt auch Kraft, Energie.

 

Zum Beispiel bei einem Windrad.

 

Da schenkt uns der Wind Strom.

 

Das können wir auch nicht sehen.

 

Diese 2 Windräder habe ich in Hilpoltstein gefilmt.

 

Manchmal gehe ich auch dort mit Odin spazieren.

 

 

 

 

Habt ihr Lust

 

ein kleines Windrad zu bauen?


 

 

Und was will der Heilige Geist mit uns?

 

Gibt er uns auch Energie? Kraft?

 

 

Letztes Jahr bei der Firmung

 

hat uns der Bischof die Frage so beantwortet:

 

 

Der Bischof hat uns gezeigt:

 

Der Heilige Geist gibt uns

 

 

die Kraft zu lieben.

 


 

 

 

 

Hier könnt ihr mir etwas schreiben:

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt:

zimmermann-annette@web.de

Selbstgemachte Eisblock-Seife

Selbstgemachte Eisblockseife mit Spielzeug darin animiert zum Hände waschen.
Selbstgemachte Eisblockseife mit Spielzeug darin animiert zum Hände waschen.

Wir spenden unsere Gottesdiesnt-Kollekten für dieses Kinderdorf in Äthiopien.

Eines deer neu gebauten Häuser im Kinderdorf
Eines deer neu gebauten Häuser im Kinderdorf

Diese Tassen benutzen wir beim Pausen-Frühstück im Reli-Zimmer.

Zu Kaufen beim Online-Shop

von Familie Rot Fuchs:

Mit Klick auf das Foto geht es zum Shop.

Spendentasse für Australien
Spendentasse für Australien

Schnell-Suche

ab 10.05.2020