Mitbestimmung?

Wählen in der Kirche - Gibt´s so was?


Was hat das zu bedeuten?


Wahlplakate und eine Box für Stimmzettel

in einer katholischen Kirche?


Könnt ihr das erklären?

Der Pfarrgemeinderat

Ihr könnt ganz leicht mitmachen.

 

Seit 2014 ist es eine Briefwahl.

 

Ab 14 Jahren dürft ihr wählen.

 

Ab 14 /16 Jahren könnt ihr gewählt werden.

 

Ihr müsst aber gefirmt sein.

 

Manche Diözesen haben ein Familienwahlrecht.

 

Überlegt: Was könnte das sein?

Stellt Vermutungen an und stellt Regeln dafür auf.

 

 

Dann informiert Euch.

 

Stellt euch vor, ihr seit der Pfarrgemeinderat einer Pfarrei:

 

Wollt ihr ein Familienwahlrecht einführen?

 

Was spricht dafür, was dagegen?

 

Diskutiert miteinander!

 

Hier könnt ihr euch ein Video der Diözese Bamberg zur Pfarrgemeinderatswahl ansehen:

In evangelischen Gemeinde gibt es einen Kirchenvorstand. Er hat die gleichen Aufgaben wie der Pfarrgemeinde-rat. Ist aber auch für die Finanzen zuständig. Dafür gibt es in katholischen Gemeinden noch ein zweites Gremium: Die Kirchenverwaltung. Auch dessen Mitglieder werden gewählt. Sie bleiben 6 Jahre im Amt.

Was bedeutet in der katholischen Kirche Laie?

Die nächste Pfarrgemeinderatswahl ist am 25.02. 2018.

 

Die nächste Kirchenverwaltungswahl am 18.11.2018.

Schnell-Suche

Kontakt:

zimmermann-annette@web.de