Reli-/Ethik-Blog

statt Religions-

 

und Ethik-Unterricht

 

in der Schule

Vielleicht möchtet ihr dort

noch ein bisschen stöbern.


 

 

 

Montag, 27.04.2020

 

 

Etwas für die Großen:

 

Willi in fernen Ländern

 

 

 

 

 

 

 

 

Etwas für die Kleinen:

 

ein Kinderbuch und Filme

 

von den Tieren

 

in diesen fernen Ländern


 

 

Auch Will von den Sternsingern,

 

der euch ja schon oft im Reli-Unterricht begegnet ist,

 

dreht für euch Videos.

 

Nur wegen Corona nicht von anderen Ländern,

 

sondern von zu Hause.

 

Das ist bestimmt interessant.

 

Deshalb stelle ich sie auch hier auf den Blog.

 

Viel Spaß damit.

 

Erinnert ihr euch an die Filme?

 

Die "Großen" haben sie in Reli gesehen.

 

 

 

 

 

Hier könnt ihr diese Länder suchen:

 

Wenn ihr auf das Foto klickt,

kommt ihr auf die Seite "Daniel in der Löwengrube".

Dort könnt ihr weitere Fotos von Löwen anschauen.

 

Etwas für die Kleinen:

 

In Tansania gibt es Löwen.

 

Schaut dieses Gebärden-Kinderbuch

 

über einen Löwen und eine Maus:

 

Habt ihr gesehen:

 

Auch Kleine sind wichtig.

 

Auch Kleine können helfen.

 

Könnt ihr auch helfen?

 

Was helft ihr heute?


Malvorlage Löwe.docx
Microsoft Word Dokument 222.8 KB

 

Etwas für die Kleinen:

 

In Indien gibt es Tiger.

 

Ich war nicht in Indien.

 

Ich habe Tiger im Zoo gefilmt.

 

Schaut hier:

 

Und was macht dieser brüllende Tiger?

 

 

Malvorlagen Tiger.docx
Microsoft Word Dokument 264.8 KB

 

 

 

Hier in diesem Film über Bolivien findet ihr

 

die Antwort auf Willis Frage:

 

 

 

Dienstag, 28.04.2020

 

Guten Morgen,

 

geht es euch allen gut?

 

 

Vielleicht wart ihr gestern einkaufen.

 

Vielleicht sahen alle Menschen anders aus.

 

Sie trugen einen Mund-Nase-Schutz.

 

Ich war gestern beim Bäcker.

 

Die Verkäuferin trug einen Mund-Nase-Schutz.

 

Und ich trug einen Mund-Nase-Schutz.

 

Da sehen alle Leute auf einmal anders aus.

 

 

 

 

Im Geschäft mit Mund-Nase-Bedeckung.
Im Geschäft mit Mund-Nase-Bedeckung.
Zuhause ohne Mund-Nase-Bedeckung.
Zuhause ohne Mund-Nase-Bedeckung.

 

 

 

Kinder müssen erst ab 6 Jahre

 

einen Mund-Nase-Schutz

 

beim Einkaufen und im Bus tragen.

 

Aber vielleicht möchten eure kleineren Geschwister

 

auch einen tragen,

 

auch wenn sie erst 5 Jahre sind.

 

So ging es Kwame.

 

Er wollte gerne eine Brille tragen,

 

obwohl er sie nicht tragen brauchte.

 

Aber seht selbst:

 

 

 

 

Manche Menschen brauchen eine Brille.

 

Mit der Brille können sie besser sehen.

 

Ich brauch sie zum Lesen.

 

Hast du eine Brille?

 

Denke einmal an deine Klasse?

 

Wer hat eine Brille?

 

Deine Lehrerin?

 

Andere Schüler?

 

Male alle, manche mit, manche ohne Brille.

 

Oder nimm die Malvorlage.

 

Und denkt daran, wir sammeln immer noch

 

Brillen für Afrika.

 

Wer eine alte Brille hat,

 

kann sie mitbringen,

 

wenn wir wieder in die Schule gehen.

 

  

Malvorlage Brille
Hier könnt ihr malen, was ihr durch eine Brille sehen könnt oder
eine Brille bunt anmalen.
Was oder wen seht ihr durch diese Brille
Microsoft Word Dokument 382.4 KB

 

 

Macht es gut!

 

Einen schönen Tag.

 

Bis morgen.

 

Und denkt daran

 

trotz Mund-Nase-Schutz

 

Abstand halten ist wichtig.

 

Annette Zimmermann
Annette Zimmermann

Mittwoch, 29.04.2020 - "Zuhause"

Gestern konntet ihr das Buch "Ich auch!" an-schauen.

 

Kwame wollte eine Brille genauso wie seine Familie.

 

Und alle lassen sich die Haare gleich machen.

 

Alle gehören zusammen. 

 

Heute geht es um "Was Besonderes".

 

Das Buch handelt von einer Schildkröte

 

und einer Fliege. Sehr hier:

 

 

 

Ja Martha, die Schildkröte,

 

hat wirklich etwas Besonderes.

 

Sie hat ein Zuhause. 

 

Ein Zuhause haben ist toll.

 

Ein Zuhause ist ein Schutz

 

wie der Panzer einer Schildkröte.

 

Egal ob ein Zuhause mit eurer Familie

 

oder eurer Gruppe.

 

 

 

 

 Diese Schildkröten habe ich im Augsburger Zoo gefilmt.

 

 

Es gibt nämlich auch Menschen,

 

die haben kein Zuhause.

 

Sie sind obdachlos.

 

Das ist traurig.

 

Sie haben keine Wohnung, kein Bett...

 

Aber manchmal gibt es auch ein kleines Wunder.

 

Ich erzähle euch davon.

 

Ein Mann ging immer Joggen.

 

Beim Joggen sah er einen älteren Mann.

 

Der Mann war immer freundlich.

 

Sie unterhielten sich.

 

Der Mann erzählte, er hat nur eine kleine Rente

 

keine Wohnung.

 

Er ist ob-dach-los.

 

Also: er hat kein Dach über dem Kopf.

 

Keinen Schutz.

 

Der alte Mann hat auch keine Familie, keine Freunde.

 

Das war letzten November.

 

 

 

 

  

Der Jogger wollte

 

dem alten Mann eine Freude machen.

 

Er erzählte von dem Mann auf Facebook.

 

Ich habe es dort gelesen.

 

Er fragte,

 

wer hat Plätzchen, wer einen Advents-kranz,

 

wer eine Hose für den alten Mann,

 

wer Schuhe.

 

 

 

 

  

 

 

Lange wurde auf Facebook diskutiert.

 

Und dann wurde Geld gesammelt.

 

Der Mann bekam Plätzchen und einen Advents-kranz.

 

Er sollte auch Glühwein bekommen.

 

Aber den wollte er nicht.

 

Er trinkt keinen Alkohol.

 

Aber stellt euch nur vor.

 

Der Mann wünschte sich Mathe- /Rechen-bücher.

 

Er liebt rechnen.

 

Aber er bekam noch viel mehr.

 

Viele Leute sammelten Sachen.

 

 

 

 

  

 

 

Jetzt hat der Mann einen alten Wohn-wagen,

 

einen Platz auf dem der Wohnwagen steht.

 

Handwerker bauten umsonst eine Heizung ein.

 

Er hat Kleidung. Er kann sich Essen kochen.

 

Und einige Leute besuchen ihn.

 

Der alte Mann ist jetzt sehr sehr glücklich.

 

Er hat den Wohn-wagen schön hergerichtet.

 

Er hat auch draußen um den Wohn-wagen herum

 

alles schön gemacht.

 

Er ist jetzt nicht mehr ob-dach-los.

 

Jetzt hat er ein Zuhause.

 

Und das ist für den alten Mann etwas ganz Besonderes.

 

 

 

Hier kannst du den Wohnwagen anmalen und wie drumherum alles schön ist und den glücklichen alten Mann dazu. Vielleicht malst du aber lieber Schildkröten oder dein eigenes Zuhause. Es ist natürlich auch in Ordnung, wenn du nicht malen möchtest.
Vielleicht magst du ja jetzt lieber rechnen wie der alte Mann.
Malvorlage Wohnwagen.docx
Microsoft Word Dokument 73.9 KB

 

 

Macht es gut!

 

Und einen schönen Tag

 

in eurem Zuhause.

 

Bis morgen.

 

 

Annette Zimmermann
Annette Zimmermann

 

 

 

Donnerstag, 30.04.2020 - "Wunder"

Wunder, (c) Verlag Karin Kestner
Wunder, (c) Verlag Karin Kestner

 

Gestern habe ich euch von einem Wunder erzählt:

 

Ein alter obdachloser Mann bekam ein Zuhause.

 

Er ist sehr glücklich, sehr froh.

 

Es ist für den Mann wie ein Wunder.

 

Es ist ein großes Wunder.

 

Manchmal geschehen auch kleine Wunder.

 

Sieh dir einmal dieses Buch an:

 

 

Überlege:

 

Ist dir heute oder gestern vielleicht

 

ein kleines Wunder begegnet?

 

Es begegnen uns ganz oft kleine Wunder.

 

Aber wir sehen sie nicht. Wir achten nicht auf sie.

 

Achtet in den nächsten Tagen mal

 

auf die kleinen Wunder.

 

Ihr werdet staunen.

 

Das sind ganz schön viele.

 

 

Fragt eure Eltern, Erzieher:

 

"Habt ihr schon einmal ein Wunder gesehen?"

 

 

Aber das aller größte Wunder

 

bist Du.

 

 

Und es ist einfach spitze, dass du da bist.

 

Spitze, dass es dich gibt!!!

 

 

Und nun legt los:

 

Singen und/oder gebärden.

 

Die Großen singen oft gerne

 

die Lieder von Andreas Bourani.

 

Die Kleinen vielleicht lieber

 

"Einfach spitze..."

 

Vielleicht ist es aber auch

 

umgekehrt.

 

Oder ihr mögt beide Lieder...

 

Mal schauen,

 

wenn wir wieder

 

zusammen in der Schule sind.

 

Was ihr dann

 

für Lieder auswählt.

 

Bis Montag.

 

Morgen ist Feiertag.

 

Ein schönes langes

 

Wochenende.

 

Wir treffen uns Sonntag

 

zur Kinderkirche zu Hause.

 

Da geht es um Schafe.

 

Tschüss!

 

 

 

Annette Zimmermann
Annette Zimmermann

(c) Picto Selector
(c) Picto Selector
(c) Picto Selector
(c) Picto Selector

Für manche Familien ist es vielleicht eine Idee

 

die Maiandacht an einem Tag im Mai

 

mit Oma und Opa über Skype oder anderes

 

gemeinsam zu feiern.

 

 

Den Muslimen wünschen wir einen

 

guten Ramadan!


 

 

 

Montag, 4. Mai 2020 - "zufrieden sein"

 

Guten Morgen!

 

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende

 

und habt gut geschlafen!

 

Ich war am Sonntag mit meinem Hund in Moos•bach,

 

das ist ein Ortsteil von Spalt.

 

Alles ist dort mit Moos bewachsen:

 

Steine, altes Holz, der ganze Waldboden.

 

Dort gibt es einen großen Wald, Felder und

 

natürlich einen Bach:

 

 

 

 

Odin geht dort gerne hinein.

 

Er mag nicht schwimmen.

 

Aber er hat immer viel Durst.

 

Heute habe ich für euch ein Kinderbuch.

 

Im Buch geht es um einen Hund.

 

Der Hund kommt auch an einen Bach.

 

Er geht über eine Brücke und...

 

Seht es euch an:

 

 

  

Der Hund hatte schon ein Stück Fleisch.

 

Und das war sogar gestohlen.

 

Aber er war immer noch nicht zufrieden.

 

Er wollte noch mehr.

 

er war gierig.

 

Doch jetzt hatte er Pech.

 

Jetzt hat er nichts mehr.

 

 

 

 

 

 

Und was macht Odin hier?

 

Er frisst Gras! - kein Fleisch?

 

Ist Odin Vegetarier?

 

(In den Reli-Gruppen sind einige Kinder Vegetarier.

 

Ihr erinnert euch.

 

Sie essen keine Wurst und Kein Fleisch.)

 

Vielleicht habt ihr auch einen Hund

 

und ihr wisst, warum Odin Gras frisst.

 

Sonst fragt heute mal alle Leute,

 

die euch begegnen, was sie so glauben.

 

Morgen verrate ich es euch.

 

Malvorlage
Labradorwelpe.docx
Microsoft Word Dokument 96.5 KB

 

 

 

Dienstag, 5. Mai 2020 - Wasser ist wichtig

Guten Morgen!

 

Wie geht es euch?

 

Ich denke heute wird ein schöner Tag.

 

Auch gestern bin ich mit Odin spazieren gegangen.

 

Aber es hat kräftig geregnet.

 

Odin wurde naß..

 

Ich nicht. Ich hatte einen Schirm.

 

Ihr erinnert euch daran wie gut ein Schirm schützt.

 

Vielleicht erzählt ihr euren Eltern/Erziehern

 

von unserem Anfangsgottesdienst.

 

Erinnert ihr euch an die vielen Schirme in der Kirche?

 

 

Vorlage Schirmpuuzle
0. Ps 91 Schirmpuzzle.docx
Microsoft Word Dokument 33.3 KB

 

 

Mir haben schon einige von euch geschrieben:

 

Der Regen ist doof.

 

Sie mögen nicht, dass es regenet.

 

Ok, ich sitze auch lieber draußen im Garten.

 

Aber ich finde Regen gut.

 

Wir haben Rasen gesät und Blumen

 

und auch Blumen gepflanzt.

 

Ohne Wasser wachsen sie nicht.

 

Wir müssen sie gießen.

 

Und die Bauern warten auch immer auf Regen.

 

Ohne Regen wächst kein Getreide.

 

Und ohne Getreide haben wir kein Brot.

 

 

 

Wer letzte Woche den Film

 

Willi in Kenia angesehen hat,

 

weiß wie schrecklich es für die Menschen ist,

 

wenn es lange nicht regenet.

 

Das Land ist trocken. Es wächst nichts.

 

Die Tiere haben kein Futter.

 

Die Menschen haben Hunger.

 

Sie müssen das Wasser nach Hause tragen

 

von weit weg.

 

 

Wir haben Glück. Bei uns gibt es genug Wasser.

 

Es regnet.

 

Aber wir sollten Wasser sparen.

 

Deshalb haben wir eine Regentonne.

 

Mit diesem Wasser gießen wir unsere Blumen.

 

Warum liegt wohl ein Draht-Netz über der Tonne?
Warum liegt wohl ein Draht-Netz über der Tonne?
Heute ist die Regentonne voll.
Heute ist die Regentonne voll.

 

Aber  Wasser macht auch einfach nur Spaß:

 

Der Delfin braucht Wasser
Malvorlage Delfin.docx
Microsoft Word Dokument 172.2 KB

 

 

Was macht ihr gerne im Wasser?

 

Schwimmen?...

 

Was macht ihr gerne mit Wasser?

 

Etwas im Sandkasten bauen?...

 

Erzählt davon oder malt oder schreibt es auf.

 

Ihr könnt es mir natürlich auch schicken.

 

Morgen erzähle ich euch,

 

was wir gerade bei mir zu Hause bauen,

 

um noch mehr Wasser zu sparen.

 

 

 

Ach ja, und zur Frage von gestern:

 

Odin mag natürlich Fleisch.

 

Manche Schäferhund fressen es vermischt mit Reis und Gemüse.

 

Das mag Odin nicht. Er frisst kein Gemüse! Und keinen Reis.

 

Aber er mag Gras. Das ist gut für seine Verdauung.

 

Das sind Ballaststoffe. Die sind auch gut für den Menschen.

 

 

Aber wir essen deswegen Müsli oder Vollkornbrot.

 

 

 

Tschüss bis morgen!

 

 

 

 

Hier könnt ihr mir etwas schreiben:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Kontakt:

zimmermann-annette@web.de

Kinderkirche

Kinderkirche zu Hause
Kinderkirche zu Hause

Pfingsten

Idee: Seife in Corona Zeiten

Selbstgemachte Eisblock-Seife mit Spielzeug darin animiert Kinder zum Hände waschen in Corona Zeiten - ohne Tierversuche + Duftstoffe.

Zu Kaufen beim Online-Shop von Familie Rot Fuchs

oder zum selber machen:

 

Mit Klick auf das Foto geht es zum Shop.

Die Anleitung findet ihr hier . 

 

Selbstgemachte Eisblockseife mit Spielzeug darin animiert zum Hände waschen.
Selbstgemachte Eisblockseife mit Spielzeug darin animiert zum Hände waschen.

Spendenvorschlag

Wir spenden unsere Gottesdiesnt-Kollekten für dieses Kinderdorf in Äthiopien.

Mit Klick auf das Foto geht es zur Homepage.

Eines deer neu gebauten Häuser im Kinderdorf
Eines deer neu gebauten Häuser im Kinderdorf

Für Wildtiere in Australien:

Diese Tassen benutzen wir beim Pausen-Frühstück im Reli-Zimmer.

Zu Kaufen beim Online-Shop

von Familie Rot Fuchs:

Mit Klick auf das Foto geht es zum Shop.

Spendentasse für Australien
Spendentasse für Australien

Schnell-Suche

ab 10.05.2020