Vater unser

Im Vater unser bitten wir:

 

Dein Reich komme! Dein Wille geschehe!

 

Das Reich, das sich Jesus da für uns wünscht

 

ist ein Reich der Fairness für alle.

 

Der Wille Gottes ist, so sagt Jesus:

 

Ihr Menschen, helft mit, sorgt dafür,

dass Gottes gute Schöpfung ein guter Lebensraum für alle wird.

Wenn wir darum bitten, dass sein Wille geschehe.

 

Na da können wir uns gut vorstellen, er ruft zurück:

 

"Ja, dann tut ihn doch endlich, meinen Willen!

 

Ihr wisst doch was ich will:

 

Liebe deinen Nächsten, dich selbst und Gott!"

Himmel meint im Vater unser nicht den Himmel über uns.

 

Sondern den Bereich Gottes.

 

Gott wohnt nicht im Himmel.

 

Sondern:

 

Wo Gott ist, ist der Himmel.

 

Himmel im Sinne von himmlisch.

 

Ein Ort des Glücks.

 

Ein Zustand des Glücklichseins.

Das kann alles Glück sein.

Hier geht es zu planet wissen: Wo ist der Himmel - wo ist Gott?
Hier geht es zu planet wissen: Wo ist der Himmel - wo ist Gott?

Das Vater unser in Leichter Sprache

Vater unser im Himmel


geheiligt werde dein Name.

Dein Wille geschehe

wie im Himmel so auf Erden.


Unser tägliches Brot gib uns heute

und vergib uns unsere Schuld


wie auch wir vergeben

unseren Schuldigern.


Und führe uns nicht in Versuchung,


sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich

und die Kraft und die Herrlichkeit


in Ewigkeit. Amen.


Unser Vater!

Du bist im Himmel.

Dein Name ist heilig.

Du willst nur Gutes für uns.

Im Himmel soll es nur Gutes geben.

Auf der Erde soll es nur Gutes geben.

Gib uns jeden Tag genug Brot.

Wir tuen auch Böses.

Verzeih uns.

Andere Menschen tuen auch Böses.

Wir verzeihen Menschen,

wenn sie uns böses tun.

Manchmal möchten wir Böses tun.

Hilf uns!

Nimm Böses weg von uns.

Dein Reich ist gut.

Du bist mächtig.

Du bist herrlich

für immer. Amen

 

 

 


Vater unser mit Gebärden
Vater unser Powerpoint.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 3.8 MB

Schnell-Suche

Kontakt:

zimmermann-annette@web.de